Veranstaltungskalender

„Es ist eine Tatsache, dass Homöopathie vielen Menschen hilft. Wichtig ist, dass es jemand macht, der weiß, wann sie nicht mehr helfen und dann auf normale schulmedizinische Verfahren umsteigen kann. Ich sehe die Homöopathie als eine komplementäre Medizin. In Verbindung mit guter medizinischer Ausbildung macht das Sinn.“

Prof. Dr. med. Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundesärztekammer (BÄK)

Online-Arbeitskreis für Studierende

26. Oktober 2022 - 29. März 2023

Wintersemester 2022/23: Online-Arbeitskreis Homöopathie

Liebe Studierende und Homöopathie-Interessierte,

seid ihr auf der Suche nach Gleichgesinnten und möchtet euch stärker mit der Homöopathie auseinandersetzen?

Wir haben folgendes Angebot für euch: Unter dem Titel

Einstieg in die Homöopathie – eine kritische Auseinandersetzung

wollen wir mit euch im kommenden Wintersemester 2022/23 jeden letzten Mittwoch im Monat einen Online-Arbeitskreis rund um homöopathische Praxis, klinische Homöopathie und Evidenzgrundlagen gestalten.

Dabei sollen die Themen hauptsächlich durch die Teilnehmer:innen selber erarbeitet werden. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit erfahrene Kolleg:innen zu professionellen Referaten/Vorträgen einzuladen.

Termine und Themen:

Mittwoch | 26.10.2022 | 18.00-19.30 Uhr | Kennenlernen, Themenwünsche, Werkzeuge, Hands-on: DD Fiebermittel

Weitere Termine:

  • 30.11.2022
  • 25.01.2023
  • 22.02.2023
  • 29.03.2023

Weitere Themenvorschläge: Materia Medica, kritische Beleuchtung der (eigenen) Ergebnisse, Forschung zur Homöopathie, Pädiatrie in der Klinik, Traumamittel, Grundlagen der Verlaufsbeurteilung, Homöopathie rund um die OP (incl. Meta-Analyse), Harnwegsinfekte, Gastroenteritiden (incl. Metaanalyse), Otitis media (incl. Datenlage), Erarbeiten von DD-Tabellen

Je nach Kenntnisstand und Interessen möchten wir die Themen teilnehmerorientiert gemeinsam mit euch festlegen.

Ort: Online via Zoom

Leitung: Dr. med. Katharina Gaertner

Zur Anmeldung schicke bitte der DZVhÄ-Geschäftsstelle eine E-Mail mit dem Stichwort „online-Arbeitskreis“ und Deinen Angaben – Name, Universität und E-Mailadresse – an geschaeftsstelle@dzvhae.de. Wir bestätigen die Anmeldung und verschicken die notwendigen Zugangsdaten zur Zoom-Veranstaltung rechtzeitig.

Fragen, Ideen oder Anregungen zur Veranstaltung? Ich bin unter mail@katharinagaertner.com direkt für euch erreichbar.

Herzliche Grüße

Dr. med. Katharina Gaertner

– DZVhÄ –

WissHom-Kongress ICE 22

10. November 2022 - 12. November 2022

Zukunft der Medizin:
Perspektiven aus Forschung, Lehre und Praxis

In einer Zeit turbulenter Geschehnisse sowie von Veränderungen und Umbrüchen in vielen Lebensbereichen stellen sich viele Menschen die Frage, in welcher Welt und Gesellschaft wir in einigen Jahrzehnten leben werden.
Dies betrifft unter anderem auch die Fragen nach einem zeitgemäßen Verständnis von Gesundheit und Krankheit, nach einer qualitativ überzeugenden, individualisierbaren Medizin und deren Überprüfung. Nicht nur die konventionelle Medizin, sondern auch die Homöopathie muss sich deshalb diesen Fragen stellen und zukunftsfähige Antworten finden.

Der ICE 22 möchte diesen Fragen nachgehen und versuchen, Antworten zu finden, indem zukunftsfähige Ansätze und Arbeiten aus den Arbeitsfeldern Forschung, Lehre und Praxis der Homöopathie diskutiert werden. Dadurch sollen Perspektiven aufgezeigt werden, wie die Homöopathie weiterentwickelt und weitergetragen werden kann.

Neben Redner:innen, die von WissHom bereits im Vorfeld eingeladen wurden, und Workshops, gibt es auf dem ICE 22 im Rahmen des „Call for Abstracts“ für Wissenschaftler:innen, Ärzt:innen und Therapeut:innen die Möglichkeit, ihre Forschungsarbeiten, Erfahrungen und Thesen aus Forschung, Lehre und Praxis in Vorträgen vorzustellen.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie beim ICE 22 aktiv dabei sein können und Ihre Kenntnisse und Erfahrungen einbringen!

Download PDF-Programm

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Anfang und das Ende des Lebens stehen für die zwei sensibelsten Phasen im Kreislauf des Lebens von Menschen und Tieren.
Im Sinne der Integrativen Medizin sind wir dankbar für die Möglichkeiten der modernen Schulmedizin, aber in beiden Lebensphasen kann die Homöopathie wertvolle Hilfe leisten.

Bereits die häufig beschwerliche Schwangerschaft kann homöopathisch vorzüglich begleitet werden. Und auch während der Geburt, die für Mutter und Kind eine außergewöhnliche körperliche und psychische Belastungssituation darstellt, möchten viele Hebammen und Geburtshelferinnen die Homöopathie nicht missen.

Nach der Geburt gilt es für Mutter und Kind, sich auf einen völlig neuen Lebensabschnitt einzustellen und diesen zu meistern. Die Art und Weise, wie das gelingt, dürfte für das ganze weitere Leben prägen. Die Homöopathie kann hier auf sanfte und nachhaltige Weise große Hilfe leisten.

Wir möchten interdisziplinär das breite Spektrum der Homöopathie am „Anfang des Lebens“ beleuchten und nicht nur den Austausch ärztlicher Kolleginnen und Kollegen unterschiedlicher Fachdisziplinen anregen, sondern auch auf den homöopathischen Erfahrungsschatz der Hebammen zurückgreifen.

Auch die körperlichen und seelischen Umstellungen im Senium und am Lebensende fordern einen individuellen und ganzheitlichen Ansatz.

Gerade bei geriatrischen Patienten häufen sich oft chronische Erkrankungen und unspezifische Beschwerden, ein großes Problem kann die Polypharmazie mit häufig unkalkulierbaren Neben- und Wechselwirkungen werden.
Im Vordergrund stehen im Alter zunehmende Organinsuffizienzen, z. B. von Herz, Lunge oder Nieren, Krebserkrankungen, aber auch die große Gruppe der degenerativen Erkrankungen des Bewegungsapparates.

Hier kann die Homöopathie als Bestandteil eines integrativen Behandlungskonzepts ebenso große Dienste leisten wie in der Palliativmedizin, bei der es vor allem um eine Linderung nicht nur körperlicher, sondern auch psychischer Symptome wie Angst, innere Unruhe oder Verzweiflung geht.

Dieser Kongress soll die Bedeutung der Homöopathie als Bestandteil des Gesamtkonzeptes einer individualisierten integrativen Medizin in diesen beiden, besonders vulnerablen Lebensphasen beleuchten.

Robert Schmidt
Chefarzt am Krankenhaus für Naturheilweisen
stellvertretend für das Wissenschaftliche Team

Download PDF-Flyer
Informationen & Anmeldung zum Onlinekongress auf der Kongresswebseite www.homoeopathie-kongress.de

76th World Congress of Homeopathy (LMHI) 2023

24. Oktober 2023 - 28. Oktober 2023

Themen:

  • Clinical Research in Homeopathy
  • New methods and approaches in Homeopathy
  • Pre-clinical research in Homeopathy
  • Homeopathy in Clinical practice
  • Historical development of Homeopathy
  • Integration of Homeopathy in: Pharmacy, Veterinary, Agro-homeopathy, Health Systems
  • Homeopathic education in universities
  • Advances in primary care policies in MTCA
  • Evaluation of WHO MATC strategies 2014-2023

Weitere Informationen unter: www.lmhi2023.org