Symposium in der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg

Symposium in der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg

Gleich zu Beginn des neuen Jahres am 08.01.2020 fand das bemerkenswerte Symposium „Integrative Medizin-Medizin mit Zukunft“ in der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg statt.

In der von der Hufelandgesellschaft, der Gesellschaft anthroposophischer Ärzte Deutschland (GAÄD) und dem Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) konzipierten Veranstaltung wurden ca. 60 Kollegen und Kolleginnen aus allen Bereichen der integrativen Medizin in den Räumen der kassenärztlichen Vereinigung Hamburg vom Vorsitzenden Walter Plassmann (siehe Foto) herzlich begrüßt.

In seiner Begrüßungsansprache zeigte sich Walter Plassmann (siehe Foto) ebenso erstaunt wie die Teilnehmer über die derzeitigen Entwicklungen in anderen kassenärztlichen Vereinigungen und freute sich, als Gastgeber dieses Symposium zu unterstützen.

Nach 3 Impulsvorträgen (Dr. Mirko Berger sprach im Namen des DZVhÄ) über die Bedeutung der integrative Medizin in unserem Gesundheitssystem gab es zunächst einen intensiven Austausch über die derzeitige politische Situation und danach einen guten Ideenpool, wer und wie man sich den anstehenden politischen Herausforderungen und Aufgaben am besten stellen kann.

Die Teilnehmer erlebten intensive 3 Stunden. Gemeinsam in den Schulterschluss zu gehen, nicht nur innerhalb der Allgemeinmedizin, sondern gerade auch zusammen mit den Vertretern anderer Therapierichtungen hat eine große Kraft, spürten alle Anwesenden.

Dank der Anregung von Walter Plassmann, ein solches Symposium in der KV HH durchzuführen, hatten wir einen wirklich guten Start in hoffentlich viele vergleichbare Veranstaltungen. Weitere bundesweite Veranstaltungen dieses Formates sind von uns geplant.

Foto: Mediaservice http://www.kvhh.net/kvhh/pages/index/p/69