Ministerpräsidentin Manuela Schwesig übernimmt die Schirmherrschaft des Deutschen Ärztekongresses für Homöopathie 2019

Berlin, 08. Mai 2019. Der Deutsche Ärztekongress für Homöopathie findet in diesem Jahr vom 29. Mai bis 1. Juni in Stralsund statt. Der Ärztekongress setzt unter dem Titel „Homöopathie und das Meer – Vom Ursprung des Lebens“ die inhaltlichen Schwerpunkte auf die Themen Schwangerschaft, Geburtshilfe und Kinderheilkunde. Das wissenschaftliche Programm wird – wie in jedem Jahr – mit Vorträgen über die neuesten Erkenntnisse aus der Forschung zur Homöopathie abgerundet.

Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern

„Es ist mir eine große Freude, Sie anlässlich der Jahrestagung des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärztinnen und Ärzte (DZVhÄ) im Mai 2019 in Stralsund willkommen zu heißen“, erklärt Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern und Schirmherrin des Deutschen Ärztekongresses für Homöopathie 2019 in ihrem Grußwort. „Unser schönes Bundesland ist ein Küstenland und geradezu prädestiniert für das Leitthema des Kongresses. Es ist sehr wichtig, zum Beispiel darüber zu forschen, wie alternative Methoden wie die Homöopathie in der Therapie wirksam eingesetzt werden können“, so Schwesig weiter.

Auch 75 Prozent der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland wünschen sich eine Integrative Medizin, also ein Miteinander von konventioneller Medizin und ergänzenden Methoden wie Naturheilkunde und Homöopathie. 80 Prozent der Bevölkerung ist es wichtig, bei der Wahl ihrer Therapie und Arzneimittel mitentscheiden zu können (Quelle: repräsentative Befragung Kantar TNS 2018).

„Mecklenburg-Vorpommern ist ein Gesundheitsland“, betont Schwesig, ein Kuratorium mit Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Medizin berate die Landesregierung bei der Entwicklung der Gesundheitswirtschaft. „Dabei ist für uns entscheidend, was der Patientin oder dem Patienten hilft“, erklärt Schwesig.

Der Ärztekongress für Homöopathie 2019 bietet auch einen Hebammentag am 30. Mai an. Für Studierende der Medizin ist mit freundlicher Unterstützung von Globulista e.V. ein Studententag am 31 Mai eingerichtet.

Der DZVhÄ freut sich über das große Interesse am Kongress, es stehen aktuell nur noch Restkarten zur Verfügung. Der maritime Norden und die thematische Ausrichtung ziehen homöopathische Ärzte und Fachpublikum aus ganz Deutschland an. „Ich wünsche dem Kongress einen erfolgreichen Verlauf und interessante und konstruktive Gespräche. Bitte nutzen Sie die Gelegenheit für einen anschließenden Kurzurlaub auf der schönen Insel Rügen – Deutschlands größter Insel“, empfiehlt Ministerpräsidentin Schwesig.

Weitere Informationen und die Anmeldung zum Deutschen Ärztekongress für Homöopathie 2019 finden Sie unter: www.homoeopathie-kongress.de