Suche

Suche

Login Formular

Login

Login

Benutzername:

Passwort:

Login vergessen?
Passwort vergessen?
. Registrierung

FAQ zur Forschung

FAQ HRI Homöopathie

Hier finden Sie Antworten auf die meistgestellten Fragen zur Homöopathie-Forschung

Die Studien zeigen: Homöopathie ist wirksam

Forschungsreader

Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Homöopathie hat 2016 einen 60-seitigen Forschungsreader vorgelegt. Mehr...

Vorteile

DZVhÄ Mitgliedschaft Vorteile

So stärke ich meine Praxis - und die Homöopathie

DZVhÄ-Mitgliedsantrag

Mitgliedsantrag DZVhÄ

Hier herunterladen (pdf)

Dialog-Fax Ärzte

DZVhÄ Dialog-Fax für Ärzte

Hier herunterladen (pdf)

Bertelsmann Gesundheitsmonitor: repräsentative Studie zur Homöopathie!

Bertelsmann Gesundheitsmonitor

Unter ärztlicher Homöopathie besserten sich bei mehr als 80 Prozent der Patienten mit akuten und chronischen Erkrankungen das Allgemeinbefinden und die seelische Verfassung. – Am deutlichsten gingen jedoch die körperlichen Beschwerden zurück (85 Prozent).

Lesen Sie die komplette Studie hier.

Weiterbildungsportal

Weiter- und Fortbildung

Hier starte ich meine Weiter- und Fortbildung Homöopathie

Praxis mit Zukunft!

Flyer Junge Ärzte

Laden Sie unseren Flyer "Praxis mit Zukunft" als PDF herunter, weitere Informationen erhalten Sie im Bereich "Mitglied werden".

Zeitschrift Homöopathie

Struktur der Weiter- und Fortbildung Homöopathie

TiStruktur Weiter- und Fortbildung Homöopathie_neu

 

Logo pdf Übersicht herunterladen

Homöopathie Forschungs-Reader

DZVhÄ-Studienübersicht Homöopathie-Forschung

.

Spenden- und Forschungsinitiative Homöopathie

Die Vorstände des DZVhÄ, der Homöopathie-Stiftung und WissHom bitten um Ihre Unterstützung für die Homöopathie-Forschung.

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

um die ärztliche Homöopathie mittel- und langfristig in unangefochtener Stellung im Gesundheitssystem zu erhalten, ist weitere Forschung unbedingt erforderlich. Diese Forschung muss den wissenschaftlichen Standards genügen, den Patientennutzen der homöopathischen Behandlung bei akuten und chronischen Erkrankungen belegen und in Leitlinien Eingang finden können!

 

Unterstützen Sie die gemeinsame Initiative des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte, der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Homöopathie (WissHom) und der Homöopathie-Stiftung zugunsten einer wegweisenden Forschung.

 

Ärztinnen und Ärzte, die im Rahmen der Selektivverträge homöopathische Leistungen abrechnen, haben sich nach unserem Spendenaufruf im Laufe dieses Jahres mehrheitlich entschlossen, im Rahmen der Selektivverträge regelmäßig einen Teil der Einnahmen aus ihrer homöopathischen Arbeit der Stiftung zur Verfügung zu stellen. Das ist für unsere Arbeit in der Stiftung, die wir weiterhin völlig ehrenamtlich leisten, ein wirklich großer und erfreulicher Fortschritt, denn wir gewinnen Planungssicherheit und können auch langfristige praxisrelevante Projekte, die in Kooperation mit WissHom ausgewählt werden, zur Förderung annehmen.

 

Nun weiten wir die Initiative für alle Ärztinnen und Ärzte aus und wir sind Ihnen dankbar, wenn auch Sie sich für eine regelmäßige Förderung entscheiden könnten.

 

Ihr Lars Stange

Arzt, Vorstandsmitglied der Homöopathie-Stiftung des DZVhÄ

 

→ Informationen für Vertragsärzte, die an den Selektivverträgen teilnehmen

 

→ Spendenformular für alle weiteren Ärztinnen und Ärzte (pdf)

 

→ Weitere Informationen zur Initiative und wenn Sie selber ein Forschungsprojekt einreichen möchten




  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite
.
.

xxnoxx_zaehler